Verpackungsoptimierung führte zu 70 Prozent Kostenreduzierung

09.08.2017 Advantest ist ein global führender Hersteller von automatischen Testsystemen für die Halbleiterindustrie. Weltweit entwickelt, produziert und vertreibt der Konzern innovative Lösungen für System-on-Chip und Memory Tests. Entsprechend wird auf Produktschutz höchsten Wert gelegt, was in einem 0-Fehler-Ansatz mündet. In Europa ist Advantest mit acht Standorten vertreten, davon vier in Deutschland mit der Europa-Zentrale in München.

Advantest hat bereits 2015 entschieden, sich dem Thema Verpackung in einer ganzheitlichen Betrachtung zu widmen und daraufhin die Verpackungsberatung THIMM Consulting beauftragt, die derzeitige Situation zu analysieren und zu bewerten. Dabei sollten sowohl Verbesserungsmaßnahmen als auch neue Lösungen, wie beispielsweise für den Launch neuer Systemgenerationen ermittelt werden.

Ergebnis des Prozesses war unter anderem die Optimierung der Verpackung eines kompakten Systems, was in der Gesamtkostenbetrachtung bei den Verpackungs- und Transportkosten zu einer 70%igen Kostenreduzierung führte. Die zwei wichtigsten Beiträge am Erfolg des Projekts waren dabei die enorm erhöhte Containerauslastung einerseits – von 4 auf maximal 20 Stück in einem 20ft Container – sowie die Integration der Seefrachttauglichkeit mit Korrosionsschutz in die Standardverpackung andererseits. Diese wurde vorher durch einen Dienstleister als zusätzliche Verpackung angebracht. Die Kosten der Standardverpackung blieben dabei unverändert. Die Funktionsfähigkeit der neuen Verpackung wurde in entsprechenden Tests unter Beweis gestellt.

Laden...
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.thimm.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.