Digitale Laserstanzung: Thimm installiert europaweit einzigartige Technologie

15.01.2020 Thimm übernimmt erneut die Rolle des Pioniers und investiert in eine Maschine für die digitale Laserstanzung von Wellpappe. Die neue Maschine Highcon Beam 2C ist in ihrer Ausführung einzigartig in Europa und eröffnet Verpackungsdesignern außergewöhnlich kreative Möglichkeiten. Mit dem Laser lassen sich präzise Designs aus Wellpappe produzieren, die bislang nur schwer oder gar nicht realisierbar waren.
Digitale Laserstanzmaschine Highcon Beam 2C

Die neue Laserstanzmaschine Highcon Beam 2C unterstützt ab sofort den digitalen Fertigungsprozess vom Entwurf und der Datenvorbereitung bis hin zur Weiterarbeitung der Wellpappe. Der Laser schneidet und graviert Wellpappe absolut präzise. Das Rillen wird durch die patentierte DART-Technologie (Digital Adhesive Rule Technology) ermöglicht, wodurch auch an gebogener Wellpappe Gravuren und Schnitte möglich sind.

Die digitale Lasertechnologie erfüllt die aktuellen Marktanforderungen nach stetig neuen Produkten in unterschiedlichen Sorten oder individuellen Varianten hervorragend. Hersteller müssen häufig flexibel und kurzfristig reagieren. Da beim digitalen Laserstanzen keine zusätzlichen Stanzwerkzeuge benötigt werden, entfallen die Werkzeugkosten, was nebenbei zu einer Verkürzung des Herstellprozesses führt. Die digitale Laserstanzung arbeitet nicht nur ohne Stanzvorrichtungen, sondern schafft es auch, sehr feine Konturen auszustanzen, bei denen Stanzmesser technologisch keine Chance hätten. Somit ist das Fertigungsverfahren auf einem höheren Niveau flexibel und schnell anwendbar.

Michael Weber, Leiter Corporate Marketing, informiert dazu: „Unser Ziel ist es, den Kunden immer die beste Lösung zu liefern. Neben dem Digitaldruck erweitern wir durch die Technologie der digitalen Laserstanzung auf logische Weise unsere Fähigkeiten für die digitale Weiterverarbeitung von Wellpappe. Wir sind überzeugt, dass lasergestanzte Verpackungen und Displays unterschiedliche Branchen betreffen und begleiten derzeit unsere Kunden in der Vorbereitung neuer Verpackungs- und Präsentationsmöglichkeiten, um für sie einen Wettbewerbsvorsprung zu generieren.“

Die neue Maschine Highcon Beam 2C wurde im Produktionswerk Všetaty (Tschechien) in Betrieb genommen. Sie ergänzt das tschechische Werk der Thimm pack’n’display, welches sich hinsichtlich Automatisierung und Digitalisierung bereits vorher auf sehr hohem Niveau befunden hat, um die neueste digitale High-End-Lasertechnologie in Europa.

Über Thimm

Die Thimm Gruppe ist führender Lösungsanbieter für Verpackung und Distribution von Waren. Das Lösungsportfolio umfasst Transport- und Verkaufsverpackungen aus Wellpappe, hochwertige Verkaufsaufsteller (Displays), Verpackungssysteme aus verschiedenen Materialkombinationen sowie Druckprodukte für die industrielle Weiterverarbeitung. Eine breite Palette verpackungsrelevanter Dienstleistungen entlang der Lieferkette ergänzt das Angebotsspektrum. Zum Kundenkreis gehören namhafte Markenartikelkonzerne quer durch alle Branchen. Das 1949 gegründete Familienunternehmen beschäftigt aktuell mehr als 3.500 Mitarbeiter an 22 Standorten in Deutschland, Tschechien, Rumänien, Polen, Frankreich und Mexiko und erwirtschaftete 2018 einen Jahresumsatz von rund 645 Millionen Euro.

/ 5
  • Lasergestanzte Thekendisplays mit kleinen präzisen Konturen
  • Lasergestanzte Geschenkverpackungen mit kreativem Laserschnittmuster
  • Lasergestanzte Verpackungen im kleinen Format lassen sich kinderleicht herstellen
  • Lasergestanzte Inlays für passgenaue feinste Aussparungen
  • Michael Weber, Leiter Corporate Marketing

Sie sind Journalist? Unsere Pressekontakte stehen Ihnen jederzeit für Ihre presse- und medienrelevanten Anfragen zur Verfügung. Wir sind für Sie da. Bitte sprechen Sie uns an!

Um unsere aktuellen Presse-Informationen per E-Mail zu erhalten, melden Sie sich bitte für unseren Presseverteiler an.

Laden...