Erfolg beim POPAI D-A-CH Award: Thimm zweifach ausgezeichnet

20.05.2021 Gleich doppelten Erfolg erzielte Thimm bei dem diesjährigen POPAI D-A-CH Award in der Kategorie „Schönheit und Düfte“. Mit dem nachhaltigen Bodendisplay „Green Christmas“ für Weleda und der E-Commerce Verpackung für den Onlinehändler Salwa Petersen konnte sich Thimm im Wettbewerb erfolgreich positionieren. Die Gewinner wurden am Abend des 19. Mai im Rahmen einer virtuellen Gala bekannt gegeben.

In der Kategorie „Schönheit und Düfte“ erhielt Thimm für den weihnachtlichen Displayaufsteller „Green Christmas“ des Naturkosmetik-Herstellers Weleda den bronzenen POPAI Award. Nachhaltig und ressourcenschonend zu handeln ist fest in den Prinzipien von Weleda verankert. Thimm hat seinen Kunden Weleda dabei unterstützt, das Thema Weihnachten und Nachhaltigkeit zu verbinden und aufmerksamkeitsstark am POS umzusetzen. 
Für die Zweitplatzierung weihnachtlicher Geschenkesets wurde ein Display in Tannenbaum-Optik entwickelt, das aus Wellpappe mit 100 Prozent Altpapieranteil gefertigt wurde. Dieses verfügt über drei Regalebenen, die einfach befüllt werden können und den Kunden zum Zugreifen einladen. Die Vorderseiten des Tannenbaums wurden mittels Flexodruckverfahren in grüner Farbe und mit weihnachtlichen Motiven sowie der Kernbotschaft „Schenke nachhaltig“ bedruckt. Die Rückseiten sowie die Regalböden präsentieren sich optisch in natürlicher, brauner Farbgebung der Wellpappe. Am POS lässt sich das flachliegende Display, das so beim Transport Frachtvolumen einspart, mühelos aufrichten. 

Einen bronzenen Indianer erhielt Thimm in selbiger Kategorie für die Versandverpackung mit Sicherheitsverschluss für den Onlineshop von Salwa Petersen. Das Start-up hat sich auf Haarpflegeprodukte spezialisiert: Die Inhaberin Salwa Petersen kombiniert die traditionellen Rezepte aus ihrer Heimat Tschad mit modernen Techniken. Für die erste Versandverpackung des jungen Unternehmens lag der Fokus, neben dem Produktschutz und dem sicheren Versand der Ware, auf einer aufmerksamkeitsstarken Optik. 
Der Sicherheitsverschluss aus Wellpappe garantiert eine Versiegelung der Verpackung während des Transportweges und schützt vor unbefugtem Öffnen. Zusätzliches Klebeband zum Verschließen wird nicht benötigt. Im Gegensatz zur Markenplatzierung im stationären Handel erfolgt der erste Kundenkontakt im E-Commerce Bereich beim Auspacken der Bestellung. Salwa Petersen hat daher besonders viel Wert auf eine ansprechende Optik der Versandverpackung gelegt. Thimm hat diesen Wunsch mit einem vollflächigen, aufmerksamkeitsstarken Druckbild der Außendecke im Digitaldruck erfüllt. Für ein Auspackerlebnis sorgt die gezielte Kundenansprache, die auf der Innendecke der Versandverpackung via Direktdruck aufgebracht wurde. 

Vor dem Hintergrund der weltweiten Pandemie wurde der POPAI D-A-CH Award dieses Jahr komplett digital durchgeführt. Im Rahmen einer virtuellen Gala, die live auf dem YouTube-Kanal des Awards verfolgt werden konnte, wurden die diesjährigen Gewinner bekannt gegeben. Bereits seit über fünf Jahrzehnten richtet die Non-Profit-Organisation POPAI (Point of Purchase Advertising International) weltweit Wettbewerbe aus, bei denen Unternehmen und Dienstleister für ihre POS-Aktivitäten prämiert werden. Die POPAI D-A-CH Awards im deutschsprachigen Raum werden seit 2009 verliehen. Hierbei werden alle Aktivitäten rund um das POS-Marketing berücksichtigt, von klassischen POS-Materialien bis hin zu verkaufsunterstützenden Maßnahmen. Eine unabhängige Jury bestehend aus 25 Experten der Bereiche Marke, Handel, Design und Wissenschaft kürt die Gewinner des POPAI D-A-CH Awards in insgesamt 15 Kategorien. Der verliehene Preis stellt einen Indianer dar, der an das erste entwickelte 3D Display in Form eines Indianers erinnert. 

Über Thimm
Die Thimm Gruppe ist führender Lösungsanbieter für Verpackung und Distribution von Waren. Das Lösungsportfolio umfasst Transport- und Verkaufsverpackungen aus Wellpappe, hochwertige Verkaufsaufsteller (Displays), Verpackungssysteme aus Materialkombinationen sowie Druckprodukte für die industrielle Weiterverarbeitung. Mit innovativen und nachhaltigen Lösungen hilft Thimm seinen Kunden, sich am Markt zu differenzieren und zu individualisieren. Dazu sieht das Familienunternehmen in seiner Nachhaltigkeitsvision 2030 ökonomische, ökologische und soziale Herausforderungen vorher und löst sie. Der Anspruch der Thimm Gruppe ist es, Kunden immer die beste Lösung zu bieten. Diese starke Kundenorientierung treibt die Innovationskraft und den Pioniergeist des Unternehmens an. Dafür wird konsequent in den Ausbau der Marktpräsenz sowie in zukunftsweisende Technologien investiert. Das 1949 gegründete Familienunternehmen beschäftigt aktuell mehr als 3.300 Mitarbeiter an 21 Standorten in Deutschland, Frankreich, Polen, Rumänien und Tschechien und erwirtschaftete 2020 einen Jahresumsatz von rund 605 Millionen Euro.

Sie sind Journalist? Unsere Pressekontakte stehen Ihnen jederzeit für Ihre presse- und medienrelevanten Anfragen zur Verfügung. Wir sind für Sie da. Bitte sprechen Sie uns an!

Um unsere aktuellen Presse-Informationen per E-Mail zu erhalten, melden Sie sich bitte für unseren Presseverteiler an.

Laden...