Verpackungsmaterialien

verpackungsmaterialien-vielfalt-nachhaltig-herstellung-entwicklung-THIMM.jpg

Verpackungsmaterialien definieren sich von Kartons und Schachteln, Füll- und Polstermaterialien über Verschlussmittel und Beutel bis hin zu gepolsterten Briefumschlägen und Versandtaschen: In der Vielfalt von Verpackungsmaterialien sind keine Grenzen gesetzt. Verpackungsmaterialien unterscheiden sich allerdings nicht nur in ihrem Produktspektrum selbst, sondern auch innerhalb der eigenen Rohstoffe. Papier, Pappe, Kunststoff und Holz sind nur einige Rohstoffe, die hier zum Einsatz kommen. THIMM gibt einen Überblick über die vielseitigen Verpackungsmaterialien.

Bei uns finden Sie Verpackungsprodukte aus Wellpappe in unterschiedlichsten Materialkombinationen - vom Leichtgewicht bis zur Schwerwellpappe RhinoPlate®. Darüber hinaus verarbeiten wir Vollpappe, Schaumstoffe, Holz, Kunststoffe sowie spezielle Verpackungsmaterialen, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Natürlich richtet sich unser besonderes Augenmerk auf die Umweltgerechtigkeit und Nachhaltigkeit unserer Rohstoffbeschaffung.

Verpackungen dienen in erster Linie dem Schutz ihrer Produkte. Um diesen Schutz zu gewährleisten, ist es unabdingbar die optimale Kombination von Verpackungsmaterialien zu finden. Je nach Produkt kommen hier häufig Kunststoff oder Pappe zum Einsatz, auch Multimaterialien mit mehr als zwei Materialarten sind nicht selten. In den meisten Fällen sind uns Wellpappkartons bekannt, die je nach Produkt und Inhalt mit Polster- und Füllmaterialien wie Luftpolsterfolien oder sogenannten Verpackungschips befüllt werden und somit den Inhalt vor dem Verrutschen schützen. Solche Kartonagen und Verpackungsmaterialien kennen wir vorwiegend aus dem Onlinehandel.

Die rasante Entwicklung im E-Commerce trifft auch die Lebensmittelindustrie. Immer mehr Menschen bestellen die nötigen Lebensmittel im Internet – schnell und komfortabel. Dabei gelten für einige Nahrungsmittel bestimmte Voraussetzungen in der Lieferkette. Verpackungsmaterialien aus nachhaltiger Graswellpappe für Obst und Gemüse wie auch Verpackungslösungen mit Kühlfunktion sind nur einige Lösungsansätze, die THIMM bietet. Gemeinsam mit dem Handel und großen Markenherstellern werden weitere zukunftsfähige Verpackungsmaterialien entwickelt. Für Kunde und Umwelt.

Im Bereich der Medizintechnik sind hochwertige Verpackungsmaterialien besonders gefragt. Die hochsensiblen elektronischen Geräte müssen nicht nur vor äußeren Einflüssen, sondern auch vor Schwingungen beim Transport geschützt werden. Das bedarf Expertenwissen im Bereich der Schaumkunststoff- und Schwergutverpackungen. Als Transportschutz wird meist eine Kombination von Verpackungsmaterialien aus Wellpappe und Schaumkunststoff gebildet. Der Schaumkunststoff hat je nach Einsatzzweck unterschiedlichste Eigenschaften, der sich in weit mehr als der Dichte unterscheidet.

Bereits seit einiger Zeit werden Verpackungsmaterialien genauer unter die Lupe genommen. Die verstärkte Diskussion zum Thema Nachhaltigkeit steht hierbei im Vordergrund. Eine Grafik des Deutschen Verpackungsinstituts zeigt auf, welche Materialien am häufigsten verwendet werden. Im Vergleich sehen sie den weltweiten Einsatzbedarf von Verpackungsmaterialien und die D-A-CH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz).

Kunststoffe stehen auf Platz 1 der meist verwendeten Verpackungsmaterialien

THIMM gibt ihnen eine Übersicht über die bekanntesten Verpackungsmaterialien und entwickelt gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung für Ihr Produkt. Überzeugen Sie sich selbst!

Papier

Papiere als Basis für die Herstellung von Wellpappe, differenzieren sich in den Produkten, aus denen sie gefertigt werden und zusammengesetzt sind. Altpapier, Kraftliner, Testliner sowie Halbzellstoff sind nur einige gängige Begriffe bei Papiersorten für die Wellpappenfertigung.
Zahlreiche Papier-Kombinationen ermöglichen eine bestmögliche Zusammensetzung der Wellpappe und sind die Basis für Produktschutz.

Wellpappe

Wellpappe ist das bekannteste und meist verbreitete Verpackungsmaterial. Bestehend aus unterschiedlichen Papiersorten kann Wellpappe produktbezogen hergestellt werden. Bei der Herstellung wird sogenanntes Wellenpapier und glattes Papier auf einer Wellpappenanlage per Leim zusammengebracht. Die Anzahl der Wellen reicht dabei von einwellig bis vierwellig.
Als Alternative zu anderen Verpackungsmaterialien wie Holz oder Kunststoff ist Wellpappe vielseitig einsetzbar. Dank individuellen Bedruckungs- und Veredelungsmöglichkeiten bieten sich aufmerksamkeitsstarke Kommunikationskanäle.

Graswellpappe

Graswellpappe gehört zu den neuesten nachhaltigen Verpackungsmaterialien und ist eine tolle Ergänzung zur herkömmlichen Wellpappe. Durch die individuelle Struktur und natürliche Basis ist Graswellpappe optimal geeignet für Verpackungen und Zweitplatzierungen im Rahmen von nachhaltigen und veganen Lebensmitteln. Im Handel sind bereits einige Obstsorten in Schalen (Trays) aus Graswellpappe zu finden. Und der Trend geht weiter: Gemeinsam mit bekannten Unternehmen hat THIMM Verpackungen und Displays aus Graswellpappe entwickelt, die verkaufsfördernd im Handel eingesetzt werden.

Schwerwellpappe

RhinoPlate® - die vierwellige Wellpappe für Schwergutverpackungen. Schwerwellpappe ist eine „leichte“ Alternative im Vergleich zu Holz. Die umweltfreundliche und nachhaltige Schwerwellpappe überzeugt auch bei langen Transport per See. Prüfergebnisse der RhinoPlate® zeigen, dass im Seeklima mit 20°C und 90 Prozent Luftfeuchtigkeit die Schwerwellpappe auch unter extremen Bedingungen standhält.
In der Automobilindustrie finden insbesondere größere und gewichtigere Pkw-Teile in Schwergutverpackungen Platz, aber auch Produkte aus der Baubranche können mithilfe von Schwerwellpappe international versendet werden.

Faserguss

Als eines der nachhaltigsten Verpackungskomponenten ist Faserguss nicht mehr wegzudenken. Bekannt als Eierkarton ist Faserguss schon heute im Handel alltäglich. Recyclingfähig und biologisch abbaubar durch 100% Altpapiereinsatz bietet Faserguss viele Vorteile. Der Einsatz ist dabei vielfältig wie die Verpackungen selbst und kann für empfindliche Produkte wie Flaschen oder Elektronik eingesetzt werden, findet aber gleichzeitig auch Anwendung in der Automobilindustrie sowie in Baumärkten als Pflanzkübel.

foodWave®

Unbedenklicher Lebensmitteldirektkontakt dank 100% Frischfasern und Speziallack – entdecken Sie foodWave®. Diese Wellensorte ist besonders gut geeignet für den Schutz von feuchten oder fettenden Produkten. Durch den Einsatz des THIMM Speziallacks können bestimmte verpackte Produkte sogar unbedenklich im Backofen erhitzt werden.
Unter streng hygienischen Bedingungen produziert zeigt sich foodWave® als optimale Verpackungslösung für den Lebensmitteldirektkontakt.

Papierspritzguss

Papierspritzguss ist eine der neuesten Entwicklungen, wenn es darum geht, Papier in eine bestimmte Form zu bringen. Das Papier wird dabei so verarbeitet, dass es in vorgefertigten Spritzgussteilen in Form gebracht wird. Dabei sind vielfältigste Formen möglich.
Papierspritzguss ist eine nachhaltige Alternative zu Kunststoff-Komponenten, die bislang in Verpackungen eingesetzt werden. Bestehend aus kleinen unterschiedlich farbigen Granulaten, werden diese in die jeweilige Form gepresst.
Verpackungen und Verpackungsteile aus Papierspritzguss besitzen ein geringes Eigengewicht und sind vollständig recyclebar.

Holz

Holz als nachwachsender Rohstoff ist die Basis für Papier, Karton und Wellpappe. Ob Holzkisten, Holzverpackungen oder Holz als Verpackungskomponente findet sich das Naturprodukt in verschiedensten Ausführungen wieder. Dabei werden Holzverpackungen oft mit anderen Materialien wie Scharniere, Nägel oder Verschlusssystemen kombiniert, um so die optimale Verpackung zu realisieren.
Die Holzverpackungen können durch verschiedene Oberflächenbehandlungen und -veredelungen für Produkt und Transport angepasst werden. Als Umverpackung dienen sie branchenübergreifend für viele Güter sowohl als Transport- wie auch Geschenkverpackung.

Schaumstoff

THIMM als einer der führenden Hersteller von Schaumstoffverpackungen und Verarbeiter von Schaumstoffen ist Experte im Bereich der hochwertigen Polsterlösungen aus verschiedensten Schaumstoffmaterialien. Dabei setzen wir auf Schaumstoffe, die eine hohe Verwertbarkeit und somit gezielt auf Möglichkeiten der Recyclebarkeit einzahlen.
Polyurethan-Schaum (PU), Polyethylen-Schaum (PE) und Polypropylen-Schaum (PP) sind nur einige Schaumstoffarten, die besonders im Bereich der Medizintechnik und bei elektronischen Geräten ihren Einsatz finden. Denn neben den unterschiedlich verfügbaren Farbvarianten differenzieren sich Schaumstoffe insbesondere durch Ihre physikalischen Eigenschaften wie Dichte und Antistatika. Bei elektrischen und sensiblen Geräten können auch Schäume eingesetzt werden, die mit sogenannten Noppen arbeiten (siehe Bild).

THIMM als Experte rund um das Thema Wellpappe ist ihr Partner, wenn es darum geht, eine nachhaltige und zugleich ansprechende Verpackung zu entwickeln. In bekannten Branchen wie FMCG (Fast Moving Consumer Goods), der Getränkeindustrie, im Bereich des E-Commerce sowie der Kosmetik- und Pharmaindustrie ist THIMM mit seinem Know-how zuhause. Mit dem Fokus auf „Die beste Lösung“ stehen wir als Partner unseren Kunden zur Seite: von der Verpackungsberatung bis zur Herstellung.

Laden...
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf www.thimm.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.