Warenpräsentation

warenpraesentation-pos-verkaufsfoerderung-marketing-verkaufserfolg-THIMM.jpg

Am Point of Sale (POS) kommen Kunden in unmittelbaren Kontakt mit Ihren Produkten und Ihrer Marke. Hier gilt es eine perfekte Warenpräsentation zu schaffen, um Kunden zum Kaufen zu bewegen und Ihre Marke zu präsentieren. Liefern Sie dem Verbraucher ein Einkaufserlebnis im Shop!

Eine ansprechende Warenpräsentation im Einzelhandel führt oft zu Impulskäufen von Ihrem Produkt. Ihre Marke wird inszeniert und die Wahrnehmung der Verbraucher dadurch gestärkt. Setzen Sie zur Warenpräsentation im Ladeneinzelhandel auf individuelle Hilfsmittel für Ihre Produkte oder Ihre Marke:

  • Regalverpackungen bzw. Shelf Ready Packaging oder Displayverpackungen
  • Warentragende Displays wie zum Beispiel Palettendisplays, Bodendisplays oder Thekendisplays
  • Dekorationen wie zum Beispiel Point-of-Sale Aufsteller oder Point-of-Sale Dekorationen

Planen Sie Ihre Warenpräsentation im Einzelhandel immer aus Sicht der Verbraucher. Behalten Sie dabei die Kundenbedürfnisse im Blick.

Dazu informiert Michael Weber, Leiter Corporate Marketing bei THIMM:
"POS-Lösungen sind immer dann erfolgreich, wenn Produkte thematisch platziert werden. Gekühlte Marmelade gehört beispielsweise nicht in das Kühlregal. Sie sollte bei anderen Marmeladen und Brotaufstrichen stehen. Dort befinden sich in enger Nachbarschaft weitere Frühstücksprodukte, die sich gemeinsam besser verkaufen lassen.
Um Produkte außerhalb der Kühlzone zu platzieren, müssen wir allerdings die Lösungen zur Warenpräsentation den Kühlprodukten anpassen. Für solche Einsatzzwecke entwickelten wir unser THIMM flexDisplay | fresh."

Durch ein integriertes Kühlaggregat können Marktbetreiber die Kühlprodukte frei platzieren. Durch vier leichtgängige Rollen, von denen zwei feststellbar sind, kann das Display zur Warenpräsentation flexibel im Shop eingesetzt werden. Nach den Aktionen verbleiben die Kühlaggregate im Handel und es wird ausschließlich der modulare Wellpappeanteil getauscht.

Solche POS-Lösungen, die perfekt auf die Waren abgestimmt sind, spiegeln die Markenidentität wieder und differenzieren Ihre Produkte durch eine hervorragende Warenpräsentation von Wettbewerbern. Das Kühldisplay bildet somit eine perfekte Symbiose zwischen Markenpräsenz und Handling im Einzelhandel. Der Verbraucher wird im Verkaufsraum auf Ihre Produkte aufmerksam und Impulskäufe steigern den Umsatz.

Warenpräsentation durch handelsgerechte Regalverpackungen

Der Begriff Shelf Ready Packaging (kurz: SRP) steht für handelsgerechte Regalverpackungen. Handelsgerecht in dem Sinne, dass Verpackungseinheiten bereits in größtmöglichem Maß für den Abverkauf aus dem Regal vorbereitet sind. Sie liefern daher eine optimale Warenpräsentation für die jeweilige Zielgruppe. Eine handelsgerechte Regalverpackung lässt sich einfach identifizieren, öffnen, in das Regal einräumen und auch wieder entsorgen. Sie sorgt somit für einen effizienten Umgang mit knappen Regal-Ressourcen.

Folgende Anforderungen (gemäß den Richtlinien von ECR Europe und GS1 Germany GmbH) werden durch eine Shelf Ready Verpackung innerhalb der Lieferkette erfüllt und stiften dadurch den oben genannten Nutzen:

  • Leicht zu identifizieren - Easy Identification
    Auf einer handelsgerechten Regalverpackung sollten die wichtigsten Logistikdaten, sowie die Produktbezeichnung schnell zu erkennen und zu erfassen sein, auch wenn die Transportverpackung noch geschlossen ist. Ebenso sollten die Produkte innerhalb der Verpackung im Regal gut erkennbar sein.

  • Leicht zu öffnen - Easy Open
    Die Öffnung der Verpackung sollte einen minimalen Zeit- und Personalaufwand benötigen. Der Öffnungsmechanismus selbst sollte klar und deutlich erkennbar ausgewiesen sein. Verletzungsgefahren sollten dabei möglichst ausgeschlossen sein. Zur Bestückung des Regals sollten darüber hinaus keine weiteren Hilfsmittel notwendig werden.

  • Leicht zu platzieren - Easy Shelf
    Die Regalverpackung sollte eine produktgerechte Stabilität, Standfestigkeit und Stapelbarkeit bieten und darüber hinaus auf die Regalabmessungen abgestimmt sein, sodass sie für eine optimale Warenpräsentation sorgt. Das Handling sollte dabei möglichst einfach bleiben.

  • Leicht abzuverkaufen - Easy Shop
    Die Produkte sollten einfach erreichbar, entnommen und auch wieder zurückgelegt werden können. Die Umverpackung könnte darüber hinaus mit einer werbewirksamen Bedruckung versehen werden, die Markenname und Logo deutlich in den Fokus stellt. Auch bei fast abverkaufter Produkteinheit bietet die Verpackung noch eine ansprechende Warenpräsentation.

  • Leicht zu entsorgen - Easy Dispose
    Die Verpackung sollte möglichst aus einem Packstoff ohne Verbundstoffe bestehen und ohne Hilfsmittel schnell und einfach zusammenfaltbar sein. Das ermöglicht eine unkomplizierte Entsorgung.

Warenpräsentation durch innovative Displayaufsteller und Dekorationen

Die Zweitplatzierung, welche neben der regulären Regalfläche zum Einsatz kommt, perfektioniert die Warenpräsentation am POS. Sie dienen oft der Warenpräsentation von Neueinführungen, Aktionsware oder Topsellern.

Unsere Displays bieten einen unkomplizierten Aufbau, Sicherheit, Stabilität, hohe Qualität und Wertigkeit. Von standardisierten über modulare bis hin zu individuellen Lösungen zur Warenpräsentation: wir produzieren verschiedenste Displaylösungen, Dekorationen und Schaufensterelemente ganz nach Ihren Vorstellungen.

Positionieren Sie Ihre Waren an den strategisch wichtigen Verkaufsflächen im Store und beeinflussen Sie Impulskäufe durch eine optimale Warenpräsentation am POS!

Steigende Merchandisingkosten im Handel können Ihre Erlöse beeinflussen

Denn schon heute sind für direkte Produktkosten 40% für Regalpflege zu veranschlagen. Dazu gehört das Öffnen, Platzieren und Aufräumen der Produkte im Handelsregal, um eine optimale Warenpräsentation zu gewährleisten. Bevor Sie in die Kostenfalle tappen, möchten wir Ihnen passende Lösungen zur Warenpräsentation aufzeigen.

Warenpräsentation im Einzelhandel:

Laden...