Mehrwegverpackungen aus expandiertem Polypropylen

mehrwegverpackung-epp-formteile-ladungstraeger-mehrwegloesung-verpackung-esd-schutz-transportbox-transportbehaelter-tray-THIMM.jpg

Langlebige Mehrwegverpackungen bilden einen wichtigen Bestandteil in einer ressourcenschonenden Produktions- und Lieferkette. Das Material expandiertes Polypropylen (EPP) bietet vielfältige Möglichkeiten, Verpackungen als Mehrweglösung einzusetzen. Durch einen mehrstufigen Produktionsprozess wird der Partikelschaumstoff so verarbeitet, dass kundenindividuelle Formen geschäumt werden können. Mithilfe dieses Vorgangs entstehen höchst wirtschaftliche und umweltfreundliche Mehrwegverpackungen, die neben ihrer enormen Langlebigkeit auch viele weitere Vorteile aufweisen. Das EPP kann nach Ihren individuellen Produktanforderungen in Dichte, Form und Elastizität variiert werden. Hervorragende thermische Eigenschaften, ein leichtes Gewicht sowie ein möglicher ESD-Schutz ermöglichen den Einsatz in vielen unterschiedlichen Branchen. Thimm Packaging Systems verfügt über 16 Formteilautomaten und verarbeitet EPP in Raumgewichten von bis zu 300kg/m³. Als Verpackungshersteller besitzen wir ein umfassendes Know-How, um gemeinsam mit Ihnen passgenaue Mehrwegverpackungen aus EPP für Ihre Produkte herzustellen.
 

Mehrwegverpackungsarten

EPP-Ladungsträger

Ladungsträger sind Mehrweg-Allrounder in der Logistik und spielen in der Industrie eine bedeutsame Rolle. Sie können sowohl in kleinen als auch in größeren Formaten hergestellt werden. Produktkonturen und integrierte Halterungen sind ebenfalls möglich. Ladungsträger sind Mehrwegverpackungen, welche zwischen Zulieferer und Hersteller pendeln und die Ware schützen sollen. EPP weist alle Eigenschaften auf, die den signifikanten Ansprüchen eines Ladungsträgers entsprechen. Besonders Industrieunternehmen, die einen Transportbedarf von empfindlichen Produkten und Bauteilen haben, profitieren von dem Einsatz eines EPP-Ladungsträgers als Mehrwegverpackung. 

Transportbehälter

In der Versand- und Lagerlogistik sind materialkombinierte Transportbehälter weit verbreitet. Dank ihres praktischen Handlings und ihrer stabilen Bauweise sind sie optimal für den Mehrwegtransport verschiedenster Ware geeignet. Das EPP-Material schützt Ihre Ware vor möglichen Stürzen und Schlägen während des Versands. Ein ESD-Schutz ist auch hier möglich. Dank der hohen Flexibilität im Herstellungsprozess, können wir Ihnen verschiedene Ausführungen eines EPP Transportbehälters als Mehrwegverpackung anbieten. Klappoptionen oder eine besondere Stapelfähigkeit realisieren wir gerne für Sie. Schaumstoffelemente und Produktfixierungen sorgen für zusätzlichen Schutz Ihrer Produkte.

EPP-Trays

EPP-Trays sind ideale Verpackungslösungen, um Werkstücke und Bauteile geschützt zwischen einzelnen Produktionsstationen zu befördern. Sie sind mehrlagig stapelfähig und bieten eine enorme Einsparung von Lagerfläche. Offene EPP-Trays sorgen für eine praktikable Handhabung und eignen sich ebenfalls für eine gelungene Warenpräsentation in Ihrem Fachmarkt. Durch das beständige Material können die Trays über viele Jahre hinweg wiederverwendet werden.

Werkzeugeinlagen

An einem geordneten Arbeitsplatz in Produktions- und Werkstattbereichen dürfen Werkzeugeinlagen nicht fehlen. Dafür ist expandiertes Polypropylen ein hervorragendes Material mit idealen Eigenschaften. Mithilfe dieses Materials ist es uns möglich, passgenaue und individuelle Werkzeugeinlagen für Ihre Werkzeuge und Messmittel zu fertigen. Wie bei allen EPP Produkten sind auch hier verschiedene Anpassungen bezüglich des Härtegrads und der Raumdichte umsetzbar. Für einen besonderen Schutz sind vor allem Kombinationen mit zusätzlichen Schaumstoff-Elementen zu empfehlen.

 

Herstellungsprozess

Die vorteilhaften Eigenschaften der EPP-Mehrwegverpackung sind auf den besonderen Herstellungsprozess zurückzuführen. Das Rohmaterial wird vorbereitet, indem es während der Lagerung in Druckfüllbehältern mit zugeführtem Luftdruck als Treibmittel den vorgesehenen Perleninnendruck erreicht. Von dort aus werden die Schaumstoffperlen in das Formwerkzeug gefüllt. Auf chemische Beschleuniger wird gänzlich verzichtet. Durch die hohe Temperatur des Dampfes platzen die Perlen auf, verschmelzen ineinander und schäumen dann in die kundenspezifische Form. Nach Auslassen der fertig geschäumten Mehrwegverpackungen, werden diese zum Stabilisieren in einen vorgeheizten Industrieofen befördert. In dem Ofen wird auch die restliche Feuchtigkeit innerhalb der geformten Verpackung entzogen. Sind alle Herstellungsschritte abgeschlossen, kann die mehrwegfähige Verpackung für den Versand an unsere Kunden vorbereitet werden.

Zusätzliche Features einer Mehrwegverpackung aus EPP

EPP-Mehrwegverpackungen bieten zahlreiche Vorzüge für unsere Kunden sowie die Umwelt. Mehrwegverpackungen von THIMM lassen sich in kundenindividuelle Formen schäumen und sind in verschiedenen Farben erhältlich. Für optische Highlights sorgen einzigartige Kaschierungen und Abbildungen Ihres Logos an beliebigen Stellen der Verpackung.

Technische Vorteile, wie die Variation des Härtegrads und der Raumdichte, ermöglichen einen vielfältigen Einsatzbereich. Durch ausgezeichnete thermische Eigenschaften sind EPP-Verpackungen ebenfalls für Wärme- und Kälte-Isolierungen geeignet. Das stoßsichere Material gewährleistet Ihren Produkten optimalen Schutz und überzeugt in der Handhabung durch leichtes Gewicht.

Einer der wichtigsten positiven Aspekte ist jedoch der ESD-Schutz. „Electro Static Discharge“ (ESD) beschreibt elektrostatische Entladungen, die zwischen zwei Körpern ausgetauscht werden. In bestimmten Unternehmensbranchen können statische Entladungen zu enormen Beschädigungen der Ware führen und hohe Reparaturkosten verursachen. Mehrwegverpackungen aus EPP können mit einem ESD-Schutz ummantelt werden. Das Material eignet sich ausgezeichnet für einen ESD-Schutz, da es über eine ableitfähige und statische Oberfläche verfügt. Empfindliche Waren, wie sie beispielsweise in der Computertechnik, Elektroproduktion und Automobilelektronik vorkommen, sind auf ESD Schutzmaßnahmen angewiesen. Die ESD-Schutzschicht der Mehrwegverpackung vermeidet einen Spannungsstau und kontrolliert die Entladung. Muss ein elektronisches Produkt verpackt und transportiert werden, so ist nicht nur eine Primärverpackung mit einem ESD-Schutz erforderlich. Um einen schadenfreien Transport zu gewährleisten, sollte auch die Sekundärverpackung ESD Eigenschaften aufweisen.

Bei so vielen Features für unsere Kunden berücksichtigen wir gewiss auch unsere Umwelt. Denn für die Herstellung unserer umweltschonenden Mehrwegverpackungen wird beim Schäumen des EPP ausschließlich Luftdruck als Treibmittel verwendet. THIMM setzt keine herkömmlichen umweltbelastenden Treibmittel bei der Herstellung von Mehrwegverpackungen ein.

Expandiertes Polypropylen ist ein robustes Material und ermöglicht einen Einsatz sowie eine Nutzung über viele Jahre hinweg. Ist eine Mehrwegverpackung beschädigt oder verschlissen, nehmen wir die Verpackung gerne wieder zurück und leiten sie in den Recycling- und Wiederverwertungsprozess ein.
 

Kaufen Sie Ihre Verpackungen bei THIMM:

Sie sind auf der Suche nach einer invidiuellen Mehrverpackung für Ihre Produkte oder haben Fragen rund um das Thema Verpackungen? Nehmen Sie gerne mit uns direkt Kontakt auf und stellen Sie Ihre Fragen. Unsere Verpackungsexperten stehen Ihnne gerne zur Verfügung:

Laden...